Starnberger See Anreise


Planen Sie einen Aufenthalt am Starnberger See, spielt die Anreise natürlich eine ausschlaggebende Rolle. Die gute Nachricht für Sie ist: Sie können bei einer Anfahrt zu dem Gewässer sowie der umliegenden Region aus dem Vollen schöpfen. Denn Ihnen stehen mehrere Möglichkeiten der Starnberger See Anreise offen!


Eine Starnberger See Anreise mit der S-Bahn führt über den Hauptbahnhof in München

Bevorzugen Sie eine Anreise mit dem Zug und der S-Bahn, sollten Sie den Hauptbahnhof in München als Zwischenstation avisieren. Möchten Sie die Anfahrt anschließend zum Starnberger See fortsetzen, verkehrt die S-Bahnlinie 96 nach Gauting, Starnberg Nord, Starnberg, Pöcking-Possenhofen, Feldafing sowie Tutzing. Alternativ können Sie ebenfalls in die Regionalbahn oder den ICE in Richtung Garmisch/Mittenwald sowie Kochel einsteigen, der Sie nach Tutzing führt.

Möchten Sie eine Anreise zum Ammersee, Wörthsee, Weißlinger See oder Pilsensee vornehmen, steht Ihnen die S-Bahnlinie S8 mit Stationen in Weßling, Steinebach, Seefeld-Hechendorf sowie Herrsching zur Verfügung. Bitte beachten Sie bei dieser Möglichkeit der Anfahrt, dass Ihre Fahrkarten von der Deutschen Bahn ebenfalls in S-Bahnen gültig sind.


Starnberger See Anreise mit Ihrem Pkw über die Autobahn A 95

Präferieren Sie eine Anreise mit dem Pkw oder Bus, gelangen Sie über die Autobahn A 95 zum Starnberger See. Die A 95 verbindet München und Garmisch miteinander. Bitte halten Sie nach den Ausfahrten in Richtung Starnberg, Münsing sowie Seeshaupt Ausschau. Um die Anreise an eines der anderen Gewässer des Fünf-Seen-Landes fortzusetzen, steuern Sie die Autobahn A 96 von München nach Lindau an. Bitte achten Sie auf die Ausfahrten Oberpfaffenhofen, Wörthsee oder Inning. Gelangen Sie aus nördlichen Gefilden über die A 8 oder A 9 zum Starnberger See, umfahren Sie das Gebiet um München auf der A 99 weitläufig. Sind Sie auf dem Flughafen München gelandet, setzen Sie die weitere Anreise über A 92 nach München auf der A 99 fort.

Anreise zum Starnberger See


Busparkplätze in mehreren Ortschaften am Starnberger See

Bei einer Anfahrt mit dem Bus stehen Ihnen am Starnberger See mehrere ausgewiesene Busparkplätze zur Verfügung. Der Parkplatz Kloster Andechs bietet genügend Platz in der gleichnamigen Stadt, ebenso wie der Bahnhof in Bernried. Am Bahnhof See in Starnberg befinden sich Parkplätze für drei Busse. Am Südbad in Tutzing sind 20 Parkplätze gelegen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, auf der Jahnstraße in der Nähe der Realschule in Herrsching sowie in der Seestraße hinter dem Rathaus am Wörthsee zu parken. Der Bahnhof Marienmünster in Dießen bietet ebenfalls genügend Kapazitäten für Busse.


Hier erfüllen Sie sich den Wunsch von einer Erkundungstour mit dem Mietwagen

Möchten Sie vor Ort am Starnberger See ein Auto ausleihen, können Sie sich an mehrere Ansprechpartner wenden. Verleihstationen des Anbieters Sixt sind in der Urlaubsregion ebenso ansässig wie die Europcar Autovermietung in Starnberg. Weiterhin hat die Avis Autovermietung einen Sitz in Starnberg. Die Fischer GmbH ist ein Unternehmen, das in Dießen am Ammersee sowie Herrsching am Ammersee ansässig ist. Da diese Verleihstationen auch vom Starnberger See nicht weit entfernt sind, kommen diese Möglichkeiten zum Verleihen eines Fahrzeugs gewiss auch für Sie in Frage.


Geben Sie auf die Beschilderungen auf Landstraßen und Autobahnen Acht

Sind Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug unterwegs und auf der Suche nach Urlaubsgebieten wie Ambach, Pöcking oder Seeshaupt, sind Sie gut beraten, nach der Beschilderung Ausschau zu halten. Auf Landstraßen, die um den Starnberger See herum verlaufen, sind die entsprechenden Orte ausgeschildert. Halten Sie die Augen auf, können Sie die Reiseziele überhaupt nicht verfehlen. Bevor Sie mit Ihrem Pkw zu einer längeren Anfahrt in Richtung Starnberger See aufbrechen, achten Sie bitte darauf, dass die Reifen ein Restprofil von mindestens drei Millimetern aufweisen und die aktuellen Stände von des Öls sowie der Kühl- und Bremsflüssigkeit dem vorgeschriebenen Niveau entsprechen.

Eine gut eingestellte Fahrzeugbeleuchtung sowie die Beachtung des zulässigen Fahrzeuggewichts sorgen ebenfalls dafür, dass Sie den Starnberger See überhaupt nicht verfehlen können. Verstauen Sie schweres Gepäck im unteren Teil des Kofferraums und beladen Sie das Gepäckabteil nicht zu hoch, steht einer komplikationslosen Anreise zum Starnberger See mit dem eigenen Pkw nichts mehr im Wege.


Reisen Sie mit einem Schiff von einem Ort zum nächsten

Sind Sie einmal an Ihrem bevorzugten Reiseort angelangt, steht es Ihnen ebenfalls frei, über den Schiffsverkehr von A nach B zu gelangen. Starnberg ist ein beliebter Ausgangspunkt für Fahrten über den See. Hierfür finden Sie sich bitte am Landesteg Starnberg am Bahnhofsplatz ein. In Berg befindet sich ebenfalls eine Anlegestelle. Zudem können Sie in Tutzing ins Boot steigen, wenn Sie den Landesteg Tutzing aufsuchen, der in der Schloßstraße zu Hause ist. Bernried ist ein weiterer Ort, an dem Sie am Starnberger See von einem Reiseziel zum nächsten anreisen können. Eine weitere Station ist der Landesteg Seeshaupt, zu dem Sie in der Ortschaft an der Hauptstraße gelangen.

Hier finden Sie weitere Artikel aus dem Starnberger See Verzeichnis